Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Stans



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
zurück zur Startseite

Portrait Schule / Schulmodell


Pädagogik der Vielfalt

Wir denken und handeln individualisierend, integrierend und gemeinschaftsbildend. Dies sind unsere zentralen Werte.

Kinder sind verschieden. Sie sind durch ihren sozioökonomischen, kulturellen und religiösen Hintergrund unterschiedlich geprägt, orientieren sich an verschiedenen Werten und verhalten sich vielfältig. Sie sind Mädchen oder Knaben, haben unterschiedliche Entwicklungsstände und verschiedene Erstsprachen. Sie lernen verschieden, sind unterschiedlich begabt und zeigen Leistungen in einem breiten Spektrum. Sie sind erfolgszuversichtlich oder ängstlich, in Teilbereichen behindert oder nicht behindert und stehen der Art des schulischen Lernens mehr oder weniger nahe.

Die Schule hat den Auftrag, Schülerinnen und Schüler gemäss ihren individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten zu fördern und zu befähigen, in kleinen und grossen Gemeinschaften demokratisch und solidarisch zusammenzuleben.

Die Schule Stans will eine Schule für alle sein. Ihr grundlegendes Prinzip ist der integrative, individualisierende, gemeinschaftsbildende und partizipative Umgang mit Vielfalt in Unterricht und Schule. Dieses Prinzip will sie im Rahmen der konkreten Möglichkeiten umsetzen.

Die Schule orientiert sich dabei
  • an aktuellen, wissenschaftlich breit anerkannten Erkenntnissen der Lernforschung (kognitiv-konstruktivistisches Lernverständnis),
  • an Erkenntnissen der integrativen Pädagogik,
  • an Erkenntnissen der interkulturellen Pädagogik,
  • an Erkenntnissen der geschlechterbewussten (-spezifischen) Pädagogik,
  • an den reflektierten Erfahrungen der Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler, der Eltern, Behördenmitglieder und Schulleitung, der abnehmenden Schulstufen, Schulen und der Berufswelt.

 


Schulmodell

Die Schule Stans führt den altersdurchmischten Zweijahreskindergarten.

Die Unterstufe (1./2. Klasse), die Mittelstufe 1 (3./4. Klasse) und die Mittelstufe 2 (5./6. Klasse) der Primarschule werden in altersdurchmischten Lerngruppen geführt.

Nach der 6. Klasse findet eine Selektion in die kantonale Mittelschule (Kollegium), die Orientierungsschule oder die Werkschule statt.

Die Orientierungsschule Stans (7.-9. Schuljahr) wird integriert geführt und dauert drei Jahre. Es findet keine Selektion in die Kernklassen statt. Die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch werden in Niveauklassen unterrichtet.

Die Werkschule wird separativ in altersdurchmischten Klassen geführt. Teilweise findet der Unterricht gemeinsam mit Lerngruppen der Orientierungsschule statt.

 
 


Druck VersionPDF